EXEMPEL GASTSTUBEN, Tangermünde (Deutschland)

Veröffentlicht auf von Ed Kayros




Kirchstraße 40, 39590 Tangermünde, Deutschland, Telefon: 039322-44899
www.exempel-gaststuben.de

Wer es noch nicht gesehen hat, der sollte das schnell nachholen! Das “Exempel” ist Erlebnisgastronomie der gaaanz anderen Art. Back to the roots…

Die Location: Ein altes Schul- und Wohnhaus irgendwo mitten im Städtedreick Berlin, Magdeburg, Hannover. Der Sandsteinfußboden im Eingangsflur dürfte ca. 250 Jahre alt sein, die Dielung in der Küche ca. 150 Jahre. Viele Dinge wurden so belassen, wie sie einst waren. Genial einfach - einfach genial! Im Erdgeschoss findet man die ehemalige Küche, mehrere Schulzimmer, das kleine Wirtschaftszimmer. Im Obergeschoss dann Gemütlichkeit pur: Ein Original-Wohnzimmer (“die gute Stube”), das Ex-Schlafzimmer des Kantors und als Highlight ein Bügelzimmer mit Ausblick auf die Rossfurth. Alle Zimmer werden bewirtschaftet!

Die Getränke: Einheimisches Kuhschwanzbier (dunkel oder hell, super-süffig) kommt hier aus dem Hahn. Die Preise sind okay - 0,25l für 2 Euro, 0,4l im Krug für 3 Euro. Wer es exklusiv mag: 0,75l Jenlain (französisches, untergäriges Bier in der Sektflasche) für 5,90 Euro. Und zum Abschluss einen “Stadtbrand” (extrem scharf, könnte eine Mischung aus Chili, Tabasco und Klarem sein…) für 2,30 Euro.

Das Essen: Wunderbare Kleinigkeiten wie Grüne-Bohnen-Eintopf mit Eierkuchen (5,90 Euro), Pellkartoffeln mit selbstgemachtem Quark (4,90 Euro), gebackenem Ziegenkäse mit frischem Obst, Tangermünder Marmelade und Toast (4,90 Euro) oder Matjes mit Apfel-Zwiebelschmand und Pellkartoffeln (6,00 Euro). Aber auch große Küche: Fasan mit Kastanien und Äpfeln, Rotkohl, Apfelwein-Pfeffersoße und Kartoffelbrei. Vieles mehr - dieses eben erwähnte Gericht allerdings nur auf Vorbestellung.

Fazit:
Tolle Uraltkneipe mit hohem Genuß- und Wohlfühlfaktor. Liebevoll eingerichtet und authentisch betrieben.
Leckeres Bier und feine Küche. //  Klar gibt’s auch mal feierwütige Gruppen mit Kegelclub-Mentalität (Die Macher müssen ja auch von etwas leben…) //  Wenn’s arg voll ist, dauert’s halt. Ist ja keine Kantine… // Und am Ende des Abends sind Deine Klamotten reif für die Waschmaschine, auch ohne Zigarettenqualm.

Veröffentlicht in Deutschland

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

Gastro Edith 04/19/2011 11:01


Ein schönes altes Fachwerkhaus als Gaststube, das gefällt mir gut ... :)