SIN YIN HOE, Malakka (Malaysia)

Veröffentlicht auf von Ed Kayros

Lorong Hang Jebat, Chinatown, Malakka (Malaysia)

Es gibt sie an vielen Stellen im Herzen Südost-Asiens, die vornehmlich an einer Straßenecke angesiedelten chinesischen Semi-Open-Air-Restaurants. Meist innen gefliest, arg mitgenommene Stühle und Tische der Marke "Monoblock komma spapelbar". Touristen findet man hier selten, chinesisch wird natürlich verstanden - englisch mehr ehrahnt. Aber: Manchmal reicht ein Fingerzeig auf das Gericht des Herrn, der am Nebentisch sitzt, um an die wirklich authentischen Leckereien zu kommen...

Ein besonders vorbildliches Lokal dieser Art steht in der Altstadt von Melakka, selbstverständlich an einer Ecke. Die Atmospähre familär (auch nicht wirklich anders zu erwarten bei einem Familienbetrieb!?!?!!), die Bedienung herzlich. Und auch immer ein wenig schüchtern ob der beiden Lagnasen an ihren Tischen: "Was die jetzt wohl wieder bestellen wollen?"

Dabei ist alles ganz einfach: Wir haben die kleinen verführerisch knusprigen chinesischen Frühlingsrollen mit delikater Fleischfüllung (Foto oben) am Nachbartisch gesehen - und sind allein schon vom Zuschauen begeistert. Die wollen wir auch! Denn was gibt es besseres zum Bier, wenn draußen der Abendregen runterprasselt? Genau, nix.

Also hier ein ziemlich allgemein gehaltener Tipp: Wo immer man in Südost-Asien ein Lokal diesen Typs findet, hineingehen und hinsetzen. Erst in aller Ruhe ein Bier bestellen, dem Koch beim Brutzeln zuschauen und den Einheimischen beim Essen. Dann gezielt ein Gericht bestellen, das bereits woanders serviert wurde. Wenn die Speisenkarte auch in englischer Sprache vorliegt, ist das Spiel natürlich bedeutend einfacher - aber auch weniger überraschend...

Veröffentlicht in Malaysia

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post