TABERNA RINCON CHINITAS, Malaga (Spanien)

Veröffentlicht auf von Ed Kayros

Pasaje de Chinitas 4, Malaga (Spanien)
Telefon: 95-221-09-72
Öffnungszeiten: Täglich von 13 bis 16 Uhr und von 20 Uhr bis Mitternacht

Malaga ist längst nicht mehr die abgewrackte Hafenstadt im Süden Spaniens, hier wurde über die Jahre richtig investiert - in Steine und pragmatische Stadtplanung. Okay, bezahlbare Parkplätze gibt es immer noch nicht. Dafür hat sich hier gastronomisch einiges deutlich zum Positiven entwickelt. Auch wenn alte Kultläden wie "Cinco Bolas" für immer den Herd abgedreht haben, macht Schlemmen in Malaga an vielen Stellen richtig Spaß. Genießen für kleines Geld...

Und dann gibt es immer noch die Taberna "Rincon Chinitas", in einer kleinen Gasse an der Kathedrale gelegen. Hier ist alles wie früher: Die Bedienung schlampig, der knurrige Besitzer mit einer Sieben-Tage-Regenwetter-Miene gesegnet, der Weißwein zu warm (oder gleich korkig), der Koberer vor der Tür versucht andauernd mit billigen Sprüchen die Touristen anzulocken. Die Bestuhlung Marke "Monoblog komma stapelbar" und die Speisenkarte zweisprachig - spanisch, englisch.

Warum um alles in der Welt also diese Spelunke aufsuchen? Ehrliche Antwort: Hier gibt es die besten Berenjenas con miel - frittierte Auberginenstücke mit Ahornsirup (oder eben wahlweise mit Honig) - hoher Suchtfaktor. Die Portion für schlappe vier Euro (siehe Foto - nein, das sind keine Pommes!!!). Und wie das nunmal so ist, wenn auch sonst nicht richtig wirklich viel funktioniert, dann geht auch die Übersetzung ins Englische in die Hose: Statt "Aubergines With Honey" steht da "Aubergines With Money"! Man mag's gerne glauben: Geld ist hier der Honig des kleinen, gierigen Mannes...

 Trotzdem klare Empfehlung: Hingehen - hinsetzen - bestellen - genießen - rausgehen...und wiederkommen.

 

 

Veröffentlicht in Spanien

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post