RISTORANTE SHANGRI LA CORSETTI, Rom (Italien)

Veröffentlicht auf von Ed Kayros


Viale Algeria 141, 00144 Rom, Italien
Telefon: +39 06 591 88 61
www.shangrilacorsetti.it

Okay, so einen Namen gibt es eigentlich nur in einem Kinofilm der späten 60er Jahre. "Shangri La Corsetti" - so heißt man einfach nicht. Oder gerade doch. Innen sieht es exakt aus wie "Shangri La Corsetti": Mintfarbende Einrichtung, Korbstühle, helles Licht. Wüsste man es nicht besser, läge die Vermutung nahe, dass der überfüllte Strand von Rimini in Rufweite ist. Das Publikum allerdings ist einer Hauptstadt würdig. Chefs und Möchtegern-Chefs, Mädels mit Chirurgen in der engsten Bekanntschaft und unauffällige Genießer vor dem Herrn...

Genug gelästert. Der Laden - liegt in der Mitte zwischen Rom Downtown und Flughafen Fiumicino - ist eine Reise wert und das Ambiente hat es auf den zweiten Blick in sich. Die Kellner im weißen "Ich bin hier der Oberkellner"-Sakko, manchmal sogar mit original schwarzer Hornblicke dekoriert, immer busy, immer leicht genervt, aber immer Herr/Frau der Lage. Der Primitivo - ausgezeichnet und preislich voll in Ordnung.

Zum Essen: Wir hatten ein Fisch-Carpaccio vom Feinsten, danach gegrillte Calamari (siehe Foto). Alles auf den Punkt, auch am Nachbartisch war die Freude groß. Im Ganzen gegrillte Fische direkt am Tisch von den gemeinen Gräten befreit oder die hausgemachten Strozzapreti-Nudeln mit gegrillten Garnelen - wow. Ebenso ein echter Leckerschmecker sind die feinen Schwertfischröllchen "Messina" (Sizilien?) auf gegrillten Auberginen. Nur zum Verständnis: Es gibt auch Sachen hier, die werden nicht gegrillt und schmecken trotzdem...

Der Abend war eine runde Sache. Das monumentale Hotel selbst liegt nebenan, wurde bereits 1969 erbaut. Da hieß Italiens Präsident noch Enzo Ferrari - oder so ähnlich.  Und die roman(t)ische Herberge sieht von außen leider auch aus wir ein Betonpalast. Auf dem Weg zum Flughafen dann die Bestätigung unserer kulinarischen Bewertung durch den - wie erwartet - völlig schweigsamen Taxifahrer: "Shangri La Corsetti - großes Kino auf dem Teller zu reellen Preisen." Wenn das schon der Taxifahrer sagt, wird's wohl stimmen.

An diesem schönen Abend schlug übrigens Brasilien ziemlich müde Italiener bei einem Freundschaftsspiel 2:0 (Tore: Elano, Robinho). Aber irgendetwas ist ja immer...

Veröffentlicht in Italien

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post